RESPEKT wird am RRBK seit zwei Jahren kontinuierlich und von mehreren Seiten aus angegangen. Eine Teilgruppe hat sich zur Aufgabe gemacht, unsere Schülerschaft stärker für das Thema zu sensibilisieren und in einem Pilotprojekt einen Respekttag am RRBK durchzuführen. Insgesamt waren ca. 100 Schülerinnen und Schüler aus 5 Verschiedenen Bildungsgängen in das Projekt eingebunden.

Respekttag am 12.09.2017

In verschiedenen Workshops wurden Schwerpunkte aus der Hausordnung, wie Sauberkeit, Anwesenheit, Smartphonegebrauch oder Pünktlichkeit aufbereitet, ausgearbeitet, dargestellt oder visualisiert. Um das Projekt möglichst in die Breite zu streuen, wurden dafür die einzelnen Klassen miteinander vermischt. Schön war es, zu sehen, dass kaum Berührungsängste zwischen der völlig heterogenen Schülerschaft zu beobachten waren, sobald man sie veranlasst, gemeinsam eine Aufgabe zu bewältigen. Im Gegenteil: Beim abschließenden Feedback waren sich viele einig, dass es eine große Bereicherung sei, auch mal mit Schülerinnen und Schülern aus anderen Bildungsgängen in Kontakt gebracht worden zu sein.

Redaktion: Christine Mai

Respekttag am 12.09.2017

image_pdfimage_print