In Zusammenarbeit mit der Klasse BFS und ihren Lehrkräften Petra Heidkamp und Harald Niederwipper haben die Gestalter für visuelles Marketing mit ihren Lehrerinnen Ulrike Höppner und Beatrix Vogt die Wand im Treppenhaus neu gestaltet. Die Größen und die Befestigungen der alten, roten Wandgestaltung sollten erhalten bleiben. Die Reliefs auf den roten Multiplex Quadraten wurden von der Klasse BFS entfernt, die Platten wurden von den Schülern geschliffen und grundiert.

Die Mittelstufe der Gestalter für visuelles Marketing hatte die Aufgabe, in Einzelarbeit eine quadratische Platte in einem selbst gewählten historischen Stil zu gestalten. Der Hintergrund der Platte sollte in typischen Farben des Stils beschichtet werden. Merkmale des Kunststils sollten durch repräsentative Beispiele aus den Bereichen Architektur, Möbel, Mode, Malerei oder angewandte Kunst visualisiert werden. Die Platte sollte als Relief gestaltet werden. Außerdem sollte die Bezeichnung des Stils in einer zur Epoche passend anmutenden Schrift erfolgen. Den Schülern hat die Arbeit Spaß gemacht, sie konnten mit Materialien experimentieren und viele originelle Ideen umsetzen.

Die Hängung der Platten erfolgte nicht chronologisch, sondern in Absprache mit den Schülern als farblich und formal weitgehend ausgeglichene harmonische Hängung.

Redaktion: Beatrice Vogt

image_pdfimage_print