Tja – hier angekommen, aber was nun? Ein Angebot des Jobcenters ermöglicht es unseren Schüler*innen der IFK genau das herauszufinden: nämlich wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Handwerkliches Geschick, logisches Denkvermögen und Frustrationstoleranz sind einige der Schwerpunkte, die in der so genannten Potentialanalyse beleuchtet werden, um den jungen Menschen eine Richtung aufzuzeigen, in welche Richtung sie sich entwickeln können. Unsere Schüler*innen waren begeistert. Und auch für uns Lehrkräfte war es schön, die IFK mal außerhalb der Unterrichtsräume beobachten zu können.