Schon das 4. Mal in Folge gelang die Zusammenarbeit der Mittelstufe der Gestalter für visuelles Marketing mit dem Kölner Karnevalsverein „Die Lyskircher Junge e.V. von 1930“. Passend zum neuen Sessionsmotto „Mer Kölsche danze us der Reih“ sollten die Schülerinnen und der Schüler der Klasse Entwürfe für das Schaufenster der Geschäftsstelle in der Thieboldgasse entwerfen. Erfolgreich haben wir, die Klasse GE-M1, auch dieses Jahr wieder an diesem Projekt gearbeitet.
Zu bewundern ist das Schaufenster noch bis zum Start der nächsten Session im November 2018. Bei dieser Aufgabe handelte es sich um einen wirklichen Kundenauftrag des Vereins, bei dem sowohl konkrete Vorgaben als auch ein Budget gestellt wurden. Zum Sessionsmotto 2018 „Mer Kölsche danze us der Reih“ entwickelte die Klasse Ideen, farbige Zeichnungen. Die Schülerinnen und Schüler fertigten in Gruppenarbeit maßstabgetreue Modelle und eine Kostenkalkulation an.
Sichtlich nervös wurden die Schülerinnen und Schüler am 27. September 2018, als es hieß, die fertigen Modelle vor den Vertretern des Karnevalsvereins und unserem
stellvertretenden Schulleiter, Herrn Kühlert, sowie den projektbegleitenden Lehrerinnen Frau Vogt und Frau Höppner zu präsentieren. Und trotz angespanntem Einstieg waren die Präsentationen gelungen – nach viel Gelächter sehr engagiert, zielgruppenorientiert und nachhaltig beeindruckend.
Die „Lyskircher Junge“ entschieden sich für den Entwurf der Gruppe „Stroßejunge“ (Erika Allgeier, Dorian Dünnebier, Jana Garnzarek, Susann Taaks und Melina Welter). Die Gruppe nahm sich als Ziel, den Kölner Karnevalstanz mit dem Breakdance der Jugend zu verbinden, indem sie Elemente der Street Art mit eingebunden hat. Zwischen einer besprühten Betonsäule und im Graffiti Style dargestellten Breakdancern ragt eine Tänzerin – die „hellige Magd“ – aus der Straßenkunst heraus.
Am 9. Dezember wurde das Schaufenster feierlich mit Glühwein und Plätzchen eröffnet. Anwesend waren die Mitglieder des Vereins, der Kölner Stadt-Anzeiger, die Schülerinnen und der Schüler der Gewinnergruppe, unser Schulleiter Herr Schäfer und unsere Lehrerinnen Frau Vogt und Frau Höppner.
Wie im vergangenen Jahr war der Preis für das Gewinnerteam die künstlerisch-handwerkliche Mitarbeit an der Fertigstellung eines Karnevalswagens in der Wagenbauhalle des Kölner Karnevalsmuseums. Die ganze Klasse wurde zu einer Führung durch die Wagenbauhalle im Frühjahr 2018 eingeladen.