Berufsfachschule Gestaltung

Berufsfeld Farbtechnik und Raumgestaltung

Bitte beachten Sie die Informationen zum Anmeldeverfahren.
Schüler dieses Bildungsgangs sind BAföG-berechtigt. Wir haben Adressen von BAföG-Ämtern und allgemeine Informationen zu BAföG für Sie zusammengestellt.

Bildungsgangprofil

Die Berufsfachschule Gestaltung mit dem Schwerpunkt Farbtechnik und Raumgestaltung wendet sich vor allem an diejenigen Absolventen der Sekundarstufe I, die einen Hauptschulabschluss erreicht haben. Sie vermittelt berufliche Kenntnissen, Fähigkeiten und im gestalterischen Handwerk. Gleichzeitig kann man in der Berufsfachschule einen höheren allgemeinbildenden Schulabschluss erreichen.

Im Vordergrund des Unterrichts stehen die berufsbezogene Praxis und Theorie. Er gliedert sich in die Bereiche:

Berufsbezogener Lernbereich (Theorie und Praxis)

  • Metallische Untergründe bearbeiten
  • Nichtmetallische Untergründe bearbeiten
  • Oberflächen und Objekte herstellen
  • Oberflächen gestalten
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Berufszielfindung

Außer dem Unterricht ist während des Schuljahres ein vierwöchiges Betriebspraktikum zu absolvieren.

Viel Wert wird auf das selbstorganisierte Lernen der Schülerinnen und Schüler gelegt. Phasenweise wird der konventionelle Unterricht der einzelnen Fächer von individuellen Lernphasen abgelöst, in denen die Schülerinnen und Schüler sich selbstgesteuert Inhalte und Fertigkeiten je nach ihren Stärken und Interessen aneignen.

Eingangsvoraussetzungen

Die Berufsfachschule ist in zwei Typen gegliedert:

TYP A:

Eingangsvoraussetzung ist ein Hauptschulabschluss der Klasse 9 oder ein gleichwertiger Abschluss.

TYP B:

Eingangsvoraussetzung ist ein Hauptschulabschluss der Klasse 10 oder ein gleichwertiger Abschluss.
Aufgenommen werden auch Schülerinnen und Schüler, die die 9. Klasse des Gymnasiums mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe abgeschlossen haben.

Abschluss

Die Berufsfachschule Gestaltung mit dem Schwerpunkt Farbtechnik und Raumgestaltung orientiert sich an den Inhalten des ersten Lehrjahrs des Malers und Lackierers/ der Malerin und Lackiererin.

Außerdem wird bei insgesamt erfolgreichem Besuch der Berufsfachschule ein höherer allgemeinbildender Abschluss erreicht:

TYP A:

Beim erfolgreichen Abschluss der Berufsfachschule wird neben beruflichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 erreicht. Dieser berechtigt zum Besuch der Berufsfachschule des TYP B.

TYP B:

Beim erfolgreichen Abschluss der Berufsfachschule wird neben den beruflichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten die Fachoberschulreife erreicht.

Zusätzlich kann bei entsprechenden Leistungen die Zugangsberechtigung für die gymnasiale Oberstufe erworben werden.

Schülerinnen und Schüler, die nach Klasse 9 des Gymnasiums aufgenommen wurden, erlangen den Hauptschulabschluss nach Klasse 10.

Perspektiven

Nach der Berufsfachschule stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Weiterbildung offen:

TYP A:

  • eine Berufsausbildung
  • der weitere Besuch der Berufsfachschule TYP B

TYP B:

Termine

Download des aktuellen Terminplans: Stand vom 04.09.2017 (78 KB)

  • Die Termine der nächsten Wochen finden Sie hier.

Informationen für Betriebe

Einschulungs-, Prüfungstermine und Blockzeiten der Auszubildenden finden Sie auf dieser Seite.

Haus- und Schulordnung

Nutzungsordnung

… zum Einsatz von Informationstechnologie durch die Schülerinnen und Schüler der städtischen Schulen:
Download (360 KB)

Notebook-Bestellung

Wenn Sie über die Schule ein Notebook bestellt haben, können Sie sich hier mit den Zugangsdaten einloggen, die Sie erhalten haben. Bitte ignorieren Sie einen möglichen Warnhinweis; es handelt sich um eine sichere Verbindung.

Schließfächer für Schüler

Auf Wunsch können Sie im RRBK ein Schließfach mieten. Informationen erhalten Sie beim Anbieter AstraDirekt.