Autor: Wolfgang Rachl

Sprachgestalten – Wie spricht ein Charakter?

Im Zusammenhang mit dem Schulprojekt zum Thema Sprachgestalten haben sich die Schüler*innen der G13 des Beruflichen Gymnasiums im 3D-Unterricht Charaktere für den Lego-College-Movie entwickelt.  Hierbei können Charakterfiguren interpretiert werden, die Lehrer*innen, Schüler*innen an unserer Schule repräsentieren, es können aber auch neu erfundene Helden bzw. Antihelden entstehen. Ein Charakter definiert sich allgemein durch physische, psychische und soziologische Merkmale. Bei der Charakterentwicklung einer Legofigur gilt es als Herausforderung, die stereotype geometrische Form des Körpers mit individuellen Merkmalen und Accessoires zu versehen, um ein Individuum zu kreieren, welches Identifikation und Empathie ermöglicht. Die Möglichkeiten und Grenzen der Körpersprache lassen sich besonders in einer Videosequenz erproben, die im folgende Video vorgestellt werden: der Lego-College-Movie-RRBK-2020! Redaktion Wolfgang Rachl – Videoschnitt Sidney Schmidt, G13-2

Akzeptanz ist die Lösung – Plakatwettbwerb Schule der Vielfalt

Bereits zum zweiten Mal entwarfen die Schüler*innen des RRBKs Plakate für das Antidiskriminierungsprojekt Schule der Vielfalt und setzten damit ein Zeichen gegen Homo- und Transfeindlichkeit. Im Rahmen eines Wettbewerbs beschäftigten sich die Schüler*innen des beruflichen Gymnasiums acht Wochen lang intensiv mit geschlechtlicher und sexueller Vielfalt und entwickelten Plakatideen, die für eine größere Akzeptanz von homo-, bi-, trans- und intersexuellen Menschen im Bereich Bildung werben sollen.Das Ergebnis waren 21 kreative Plakatentwürfe, die es der zehnköpfigen Jury aus Vertreter*innen des bundesweiten Antidiskriminierungsnetzwerks und Gestaltungslehrer*innen des RRBKs nicht leicht gemacht haben, drei Gewinner*innen zu küren. Mit einer Siegprämie von jeweils 150 Euro wurden die Entwürfe von Lisa Peters, Oliver Majewski und Alina Mayenfels ausgezeichnet. Das erstplatzierte Plakat von Lisa Peters wird außerdem dauerhaft in die bereits bestehende Plakatreihe aufgenommen, vervielfältigt und landesweit an Schulen verschickt.  Aktuell sind alle Plakatentwürfe vom  30.01 – 28.2.2020 im Flur des Hauptgebäudes ausgestellt.  Lisa Peters, Berufliches Gymnasium, G13-2: “Auf die Idee des Würfels bin ich gekommen, da  …

5 km in 23 Minuten

Dieses Jahr haben sich 48 Läufer*innen zum Run of Colours angemeldet, 14 Lehrer*innen waren dabei und Schüler*innen der Ausbildungsgänge GTA Medien und Kommunikation, Grafik und Objektdesign, aus dem Beruflichen Gymnasium und der Fahrzeuglackierer. Insgesamt kamen demnach 480 Euro Spendengelder zusammen, die wir der Lebenshausstiftung der Aids-Hilfe-Köln übergeben konnten. “Herrliches Wetter, eine wunderschöne Laufstrecke am Rhein entlang, gemeinsam mit tollen Kolleginnen und Kollegen mit Familie, alles für einen guten Zweck. Das ist eine unschlagbare Kombination! Nächstes Jahr wieder!” Christina Aude, Lehrerin Das fantastische Spätsommerwetter und die große Zuschauermenge haben die Colour-Runner des RRBK zu Höchstleistungen angespornt: Mamadou Keita von den Fahrzeuglackieren schaffte die 5-km-Laufstrecke am Rhein entlang in nur 23 Minuten, Noah Witzleben und Oliver Majewski aus dem Beruflichen Gymnasium flitzen nur wenige Sekunden später über die Ziellinie und belegten Platz 2 und 3.  Aber jeder aus unserer Gruppe hat es bis zum Ziel geschafft und wurde angefeuert, egal ob Rekordzeit oder beim läßigen Walken, das Mitmachen  …

Das RRBK wird grüner…

Nicht nur unser Schullogo wird grün, sondern auch unser Schulhof! In einer Pflanzaktion haben die Gärtner*innen der As3O1 die Blumenkästen und Pflanztröge der mobilen Palettenmöbel auf dem Schulhof begrünt. Bei der Auswahl der Pflanzen spielten ästhetische und praktische Überlegungen eine Rolle, vielmehr sollten die Pflanzen aber auch nützlich und erlebbar sein und die Sinne ansprechen: Im Frühjahr erfreuen die Frühblüher, wie Obstbäume, Tulpen und Märzenbecher das Auge und dienen als erste Bienennahrung. Lavendelsträucher und Gräser kommen mit weniger Wasser aus und können besser die heißen Phasen des Sommers überstehen. Dazwischen finden sich verschiedene Kräuterpflanzen, wie Bohnenkraut, Thymian und Pfefferminze, die mit Ihren ätherischen Ölen einen angenehmen Duft verbreiten und für die süßen Freunde sprießen an vielen Stellen Erdbeeren. Im Herbst freuen wir uns dann auf Äpfel und etwas ganz Besonderes: fünf unterschiedliche Pflaumensorten an einem Baum.  Wir suchen noch Schüler*innen, die gerne für eine bestimmte Zeit den „Gießdienst“ machen? Interesse und grüner Daumen? Bitte melden  …

Projekt „Gesunde Schule“ – neue Möbel für den Schulhof

Aus den Fördermitteln von „Gesunde Schule“, die das Richard-Riemerschmid-Berufskolleg im letzten Schuljahr erhalten hatte, entstand die Idee, einen Teil des Preisgeldes auch für die Verbesserung der Außenraumgestaltung des Schulhofes zu verwenden. Hieraus ist ein schulinterner Wettbewerb entstanden, bei dem sich auch die Oberstufe der Gestaltungstechnischen Assistenten für Grafik und Objektdesign beteiligten. Im 3D-Kurs bei Herrn Rachl entstanden in Cinema 4D zunächst virtuelle Entwürfe, die nun am Ende des letzten Schuljahres in einer Projektwoche auch tatsächlich in die Realität umgesetzt werden konnten.  In zwei Arbeitsteams – mit der Unterstützung von Frau Endt – konnten zwei Möbelentwürfe realisiert werden. Es war eine spannende Erfahrung, eine Idee im Computer nun in die Tat umzusetzen. Dabei mussten auch einige konstruktive und technische Probleme gelöst werden, die sich im Bauprozess ergaben. Gemeinsam waren die Schüler*innen aber ein hervorragendes Team und haben alles hervorragend gemeistert. Ein ganz großes Lob – was man mit so viel Begeisterung und Engagement in der letzten Schulwoche  …