Alle Artikel in: FOS 11/12

Die FOS 11-2 im EX-Industriemoloch

Die FOS 11-2 im EX-Industriemoloch

Nicht alle in der FOS 11.2 wussten, was für ein Industriemoloch das Ruhrgebiet einmal gewesen ist. Nach der Exkursion an den Rhein-Herne-Kanal sahen wir die Welt mit anderen Augen. Das liegt auch an der phantastischen Ausstellung über die Naturwunder unserer Erde. Im Panoramaufzug gleiten wir, begleitet von sphärischen Klängen, an einer pfiffig animierten Weltkugel vorbei, die aus Satelitenaufnahmen zusammengesetzt wird; einschließlich der Wolkenformationen und der gerafften Tag- und Nachtwechsel.  Wir werden in dem Wissen bestärkt, dass wir nur diese eine Welt haben. Mal schauen, welche Gespräche sich aus diesem Schulausflug mit den Schülerinnen und Schülern noch ergeben. Glück auf!

26.2.2016: Szenisches Spiel FOS 12-1 und 12-2

Szenisches Spiel FOS 12-1 und 12-2

In der Aula des RRBK nahmen ca. 100 Schülerinnen und Schüler an einer Offenen Probe teil: In Szenen gesetzt wurde Christians Krachts Prüfungs-Roman „Faserland“. Er beschreibt die Reise eines namenlosen Protagonisten durch Deutschland. Auf seinen Etappen auf Sylt, in Hamburg und München begegnet der Anti-Held Freunden und gerät in Situationen, die ihn mit der Frage konfrontieren, was von Bedeutung ist. „Faserland“ stellt auch eine Reise zum Wesentlichen des eigenen Lebens dar. Diese Aspekte wurden auf die Bühne gebracht. Die Schülerinnen und Schüler entwarfen Dialoge, schrieben Szenen und setzten sie auf der Bühne unserer Aula um. Uns Alle Beteiligte überraschte die schauspielerische Präsenz, die einige SuS aus den Klassen erreichten. Wir wurden darin bestärkt, dass wir als Schule den Schülerinnen und Schülern den Raum zur Verfügung stellen müssen, in dem sie dann über sich hinaus wachsen können. In der Schule zu arbeiten und Freizeit kreativ einzusetzen: das geschah an zwei langen Probewochenenden von Freitag bis Sonntag  …

Die FOS 12-1 und 12-2 im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Die FOS 12-1 und 12-2 im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Oben: Die FOS 12-1 und 12-2 mit Frau Lemaire und Herrn Diouane im DLR Unsere Schülerinnen und Schüler sind ja bekanntlichermaßen nicht unbedingt wahnsinnig für Naturwissenschaften zu begeistern. Aber wenn Physik so anschaulich wird, wie im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, dann kann man sie plötzlich doch kriegen: Mit praxisnahen Versuchen, im Dialog mit Wissenschaftlern und mit begreifbarer Physik vor Ort lässt sich bei dem ein oder anderen doch der Blick öffnen für die Notwendigkeit mathematisch-physikalischer Zusammenhänge und auch für einen Beruf jenseits der Gestaltung. Danke an Herrn Diouane, der diese Exkursion nun bereits das zweite Mal für die FOS organisiert hat.

17.03.2015: Die FOS 12-1 und 12-2 auf Tuchfühlung mit der FH

Die FOS 12-1 und 12-2 auf Tuchfühlung mit der FH

Wenn die Zukunft begreifbar wird, wird Lebensrealität gelebt. Die Schülerinnen und Schüler der FOS 12 besuchten im Rahmen des Physikunterrichtes mit dem Fachlehrer Herr Diouane einen Tag lang die ingenieurwissenschaftliche Fakultät der FH Köln/ Deutz und erlebten dort eine Art »praxisnahe Studienberatung«. Einer allgemeinen Informationsveranstaltung durch Frau Grumich-Pakou & Prof. Dr.-Ing. Michael Silverberg schloss sich eine allgemeine Fragerunde an. In einer anschließenden Laborführung konnten unsere Jugendlichen auch praktische Experimente im Bereich »Optik und Physik« durchführen und plastische Erfahrungen sammeln. Dass sich gerade unsere Schülerinnen und Schüler, denen bekannter Maßen die gestalterischen Fächer deutlich mehr zusagen, derart praxisnah mit naturwissenschaftlichen Themen auseinandersetzen, dürfte im Minimalfall den Horizont erweitern, im Maximalfall für physikalische Zusammenhänge begeistern. Danke für die Kooperation mit der FH! Redaktion: Christine Mai