Alle Artikel in: Unterrichtsprojekte

Sprachgestalten – Wie spricht ein Charakter?

Im Zusammenhang mit dem Schulprojekt zum Thema Sprachgestalten haben sich die Schüler*innen der G13 des Beruflichen Gymnasiums im 3D-Unterricht Charaktere für den Lego-College-Movie entwickelt.  Hierbei können Charakterfiguren interpretiert werden, die Lehrer*innen, Schüler*innen an unserer Schule repräsentieren, es können aber auch neu erfundene Helden bzw. Antihelden entstehen. Ein Charakter definiert sich allgemein durch physische, psychische und soziologische Merkmale. Bei der Charakterentwicklung einer Legofigur gilt es als Herausforderung, die stereotype geometrische Form des Körpers mit individuellen Merkmalen und Accessoires zu versehen, um ein Individuum zu kreieren, welches Identifikation und Empathie ermöglicht. Die Möglichkeiten und Grenzen der Körpersprache lassen sich besonders in einer Videosequenz erproben, die im folgende Video vorgestellt werden: der Lego-College-Movie-RRBK-2020! Redaktion Wolfgang Rachl – Videoschnitt Sidney Schmidt, G13-2

Ausstellung SPRACHGESTALTEN am RRBK 2020

SPRACHGESTALTEN

Zum Besuch unserer Ausstellung SPRACHGESTALTEN laden wir Sie herzlich ein. In der Ausstellung präsentieren die Schülerinnen und Schüler aller Bildungsgänge des Kölner Berufskollegs für Gestaltung unterschiedlichste Bilder, Objekte, Filme, Fotos, Zeichnungen zum Thema »Sprachgestalten«. Zur Eröffnung der Ausstellung am 30. Januar 2020 gibt es um 18 Uhr eine Kunstauktion und Live-Musik.  Redaktion: Stefan Hofmann

Am 15. Januar 2020 besuchten Maler*innen und Lackierer*innen des ersten Ausbildungsjahres die Evangelische Beratungsstelle Köln.

Die Unterstufe unserer Maler*innen ist gut informiert

Am 15. Januar 2020 besuchten Maler*innen und Lackierer*innen des ersten Ausbildungsjahres die Evangelische Beratungsstelle Köln. Im Religionsunterricht hatte sich die Klasse mit dem Thema »Depressionen« auseinandergesetzt – viele Schüler*innen hatten schon vor Beginn der Ausbildung mit dieser Krankheit Erfahrungen in ihren Familien und Freundeskreisen gemacht. Deshalb wurde das Unterrichtsvorhaben verabredet und entwickelt, Kenntnisse zu Depressionen zu erarbeiten, um die eigene Handlungsfähigkeit im Umgang mit Betroffenen zu verbessern. Die Klasse führte ein angeregtes Gespräch mit der Psychologin Frau Dr. Arnold, informierte sich über Depressionen, über Hilfsangebote und Interventionsmöglichkeiten und diskutierte über einen Lebensstil, der Depressionen verhindern helfen könnte. Redaktion: Jost Klausmeier-Saß

Das RRBK: Teil der PASSAGEN 2020 in Köln

Das RRBK auf den Passagen

Das RRBK nimmt in der Woche vom 13.01. bis 19.01.2020 erstmals mit einer eigenen Ausstellung an den »Passagen« teil. In unserer Aula werden Betonschalen (Bildungsgang Maler*in und Lackierer*in), Klangkugeln (Goldschmied*in), Zickzack-Paletten-Sitzmöbel (GTA), Lacktische (Fahrzeuglackierer*in), eine Rahmeninstallation (Raumausstatter*in), Lampenschirme (Gestalter*in für visuelles Marketing), ein Glasmöbel (Glaser*in) und Webbild-Produkte (Technische*r Konfektion*in) ausgestellt. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 11–19 Uhr und am Samstag und Sonntag von 11–17 Uhr. Ein Cocktail wird am Mittwoch, 15.01.2020, mit einer verlängerten Öffnungszeit von 19 – 21 Uhr angeboten. Redaktion: Bernd Schäfer Nachtrag am 28.1.2020 Voller Stolz dürfen wir verkünden, dass unser Debütauftritt gelungen war.  Dies bestätigt uns der Kölner Stadtanzeiger am 15.1.2020 folgendermaßen: »[…] und darüber staunen, auf welchen Niveau beispielsweise im Richard-Riemerschmid-Berufskolleg gearbeitet wird. Die Betonschalen mit glänzender Innenfläche beispielsweise, die hier angehende Maler und Lackierer präsentieren, könnten auch in einem Showroom an den Ringen stehen. Und wären dann vermutlich ziemlich teuer.« Auch der WDR war für einen Beitrag der »Lokalzeit  …