Alle Artikel in: Unterrichtsprojekte

April 2018: Die FOS 13-1 im Landtag Düsseldorf

Die FOS 13-1 im Landtag Düsseldorf

Eine hervorragende Möglichkeit, Politik für junge Menschen begreifbar machen zu können, ist der Besuch live vor Ort – nämlich da, wo sie gemacht wird. Dino Schleimer organisierte im April 2018 erneut eine Exkursion zu diesem Ort der Politikmanufaktur, und die Schüler*innen sind wieder überrascht, angestoßen und verblüfft, wenn sie begreifen, wie wichtig politisches Interesse für das Funktionieren der Demokratie ist. Neben einer kurzen Einführung, einem Frühstück und dem Besuch einer Plenarsitzung stand auch die Diskussion mit Yvonne Gebauer (FDP) und Oliver Kehrl (CDU) auf der Tagesordnung. Die Stunde, die für die Diskussion anberaumt war, verging wie im Flug. »Ich finde es super, dass wir das mal gemacht haben, auf die Idee, den Landtag zu besuchen, wäre ich selbst nie gekommen. Ich wusste gar nicht, dass es die Möglichkeit überhaupt gibt.« »Ich dachte es wird sehr langweilig, war es aber gar nicht – im Gegenteil: Es war sehr interessant, mit Yvonne Gebauer zu reden – jetzt  …

Session 2018:
Mer Kölsche danze us der Reih

Schon das 4. Mal in Folge gelang die Zusammenarbeit der Mittelstufe der Gestalter für visuelles Marketing mit dem Kölner Karnevalsverein »Die Lyskircher Junge e.V. von 1930«. Passend zum neuen Sessionsmotto »Mer Kölsche danze us der Reih« sollten die Schülerinnen und der Schüler der Klasse Entwürfe für das Schaufenster der Geschäftsstelle in der Thieboldgasse entwerfen. Erfolgreich haben wir, die Klasse GE-M1, auch dieses Jahr wieder an diesem Projekt gearbeitet.

Politik zum Anfassen – AS3O2 im Landtag NRW

Auch wenn sich dieses Mal im Vorfeld kindergartenartige Szenen abgespielt haben – einige Oppositionsparteien wollten kurzfristig dann doch nicht an einer langfristig geplanten Diskussionsrunde teilnehmen, weil auch Vertreter der AfD anwesend waren [Anmerkung: Szenario stark verkürzt und Parteireaktion interpretiert] – gelang es Herrn Schleimer erneut, Politik für unsere Schüler*innen begreifbar und erlebbar zu machen. Unsere Politiker*innen live und in Farbe im Landtag diskutieren zu sehen, zu erleben, wie Gesetze entstehen und woher die demokratische Arbeit kommt, gehört zu den wesentlichen Aufgaben der politischen Erziehung. Wo gelingt dies besser als direkt vor Ort? Bei der anschließenden Reflexion der Diskussionsrunde, in der es hauptsächlich um Digitalisierung und die daraus resultierende neue Arbeitsmarktpolitik ging, bedauerten die Schüler*innen sehr, dass keine der Oppositionsparteien zu ihren Fragen Stellung nehmen konnten. Auf die Nachfrage, ob für den nächsten Schülerbesuch im April dem Abgeordneten der AfD abgesagt werden solle, damit die Abgeordneten der SPD und von den Grünen dafür an der Diskussion  …

G11-1 des RRBK gewinnt zwei Buchpreise beim Schülerwettbewerb der bpb

Bei ihrer ersten Teilnahme am Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gewann die Klasse G11-1 des RRBK im Fach GmG zwei Buchpreise. In der Kategorie „Politik brandaktuell“ erarbeiteten die Schüler im vergangenen Jahr Beiträge, die die Jury der bpb überzeugten, u.a. zu Themen wie Waffenhandel oder Neokolonialismus. Unter Anleitung von Herrn Höfeld sowie in Eigenregie interviewten sie zahlreiche Menschen auf der Straße, befragten Experten an der Universität Bonn, führten umfangreiche Recherchen am renommierten Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung durch und hielten ihre Ergebnisse in schriftlicher Form oder als Videobeitrag fest. Auch wenn es weder die große Reise nach Prag oder Paris noch die finanziell lukrativen Hauptpreise waren, so können die Schüler doch auf ihre Leistung stolz sein! Redaktion: Moritz Höfeld